Nachhaltige Outdoor Produkte für Kinder I Portofrei ab 50€ Einkaufswert innerhalb von Deutschland

Mit Kindern im Winter raus gehen – 5 Beschäftigungsideen

Mit Kindern im Winter rausgehen. Das ist mitunter eine große Herausforderung. Auf die Kälte haben verständlicherweise nicht alle Kinder Lust. Wobei der Unmut nicht immer nur an der Kälte liegen mag, sondern auch an den Lagen an Kleidung, die angezogen werden müssen.

Vor allem beim Anziehen von zwei kleinen Kindern vergeht mir als Mama tatsächlich oft die Lust am Rausgehen. Ich frage mich täglich: „Wäre es nicht viel einfacher, daheim zu bleiben?“. Einfacher wäre es auf jeden Fall. Oder auch nicht. Denn zwei unausgelastet Kinder daheim zu beschäftigen, die eigentlich Bewegung und frische Luft brauchen, finde ich nicht wirklich einfacher.

Wir gehen auch im Winter täglich raus. Bewegung und frische Luft sind wichtig für Kinder. Und auch für mich als Mama.

Während es sich mein Kleinkind entweder im Kinderwagen bequem macht oder sich an den kleinen Dingen unterwegs erfreut – unglaublich wie spannend Stöcke oder Steine sein können – geht meine große Tochter mit fast fünf Jahren häufig auf die „Draußen-Barrikaden“.

Wahlweise ist ihr kalt oder langweilig, die kleine Schwester ist ihr zu langsam oder der immer gleiche Spaziergang einfach nicht mehr spannend genug.

Einzige Ausnahme: Es liegt Schnee. Aber in der Stadt ist dieser nicht sehr häufig anzutreffen.

Da es mir im Alltag an einem normalen Nachmittag als Städter nicht möglich ist – und ich auch keine Lust darauf habe – ein spannendes Nachmittagsausflugsprogramm in der Natur aus dem Ärmel zu zaubern, baue ich kleine Highlights ein, die von der üblichen Draußen-Routine abweichen.

GRATIS WALDBINGO VORLAGE FÜR DEINE BESTELLUNG

Verpasse keine Neuheiten mehr! Wir informieren dich über neue Produkte, spannende Aktionen und interessante Infos für alle Draußen-Kinder.
Plus eine gratis Wald-Bingo Vorlage zum Ausdrucken für deine erste Bestellung bei uns!

Mit Kindern im Winter rausgehen – 5 Beschäftigungsideen

1. Mit Kindern im Winter rausgehen – Kinderpunsch & Plätzchen

Kinderpunsch und etwas zum Naschen sind bei uns im Winter der Hit. Damit versüßen – im wahrsten Sinne des Wortes – wir uns die Pausen während unserer Zeit draußen.

Das Wichtigste, wenn du mit Kindern im Winter draußen bist, ist die Wärme von innen, damit euch nicht kalt wird. Ein warmes Getränk hilft dabei und hebt zudem die Laune. Auf jeden Fall kichern meine beiden Mädchen immer noch, wenn meine Brille beschlägt, während ich ihnen den Kinderpunsch kalt puste – auch nach dem gefühlt 100sten mal.

Unser Tipp: Thermosflasche von Blafre in skandinavischem Design

 

2. Mit Kindern im Winter rausgehen – Verstecken spielen

Verstecken spielen ist wohl eines der bekanntesten Kinderspiele aller Zeiten. Wer kennt es nicht? Verstecken spielen lässt sich auch hervorragend in die tägliche Spaziergangrunde einbauen.

Ich kann dir nur empfehlen, wieder Kind zu werden und mitzuspielen. Meine Mädels lieben es, wenn ich mich verstecke und dann unglaublich lautstark erschrecke, wenn sie mich hinter dem nächsten Busch gefunden haben.

3. Mit Kindern im Winter rausgehen – Nachtwanderung mit Taschenlampe

Das Gute am Winter ist, dass es schon früh dunkel wird. Sollten wir den Nachmittag daheim verbracht haben, dann müssen wir uns vor dem Abendessen (oder auch danach) auf jeden Fall nochmal eine Runde durchlüften.

Wie schwer es aber ist, nach einem gemütlichen Nachmittag daheim nochmal loszukommen, muss ich wahrscheinlich keinem Elternteil erzählen. Wenn ich allerdings den Joker „Taschenlampe“ ziehe, dann klappt es auf jeden Fall.

Egal wie kalt es ist. Für eine Nachtwanderung im Winter sind meine Kinder immer zu haben.

4. Mit Kindern im Winter rausgehen – Auf Waldschatzsuche gehen

Eine Schatzsuche peppt jeden Spaziergang, sei es durch den Wald oder den Stadtpark, garantiert auf und funktioniert auch im Winter. Was du dazu brauchst? Einen Eierkarton und die PDF-Vorlage „Natursammelbox Wald“ von LillyGo.

Du klebst die Vorlage auf den Eierkarton und schon haben deine Kinder eine kleine Schatzkiste und die Suche kann beginnen.

Hier geht es zur Vorlage auf dem LillyGo-Shop: Natursammelbox-Wald

 

5. Mit Kindern im Winter rausgehen – Seifenblasen fangen

Seifenblasen gehen bei uns immer! Selbst die große Tochter mit ihren fast fünf Jahren rennt begeistert den Seifenblasen hinterher und quietscht mit der fast zweijährigen um die Wette. Seifenblasen heben garantiert die Laune – auch im Winter.

Mit Kindern im Winter rausgehen – Mein Fazit

Rausgehen empfinde ich für mich und für meine Kinder als essenziell wichtig. Dennoch ist es nicht so, dass Kinder immer die Möglichkeit haben allein oder mit Freunden durch den Wald und über Felder zu stromern. Wir wohnen nicht in Bullerbü, sondern mitten in München. Unser aktueller Bewegungsradius in der Natur an einem normalen Alltagsnachmittag ist begrenzt. Dazu kommt, dass die Lust, Zeit draußen zu verbringen vor allem im Winter bei meinen Kindern nicht immer auf Begeisterung stößt. Mit den obigen Beschäftigungsideen funktioniert es dann aber doch mit der wichtigen Draußen-Zeit.

Ich hoffe, dass du mit den obigen Beschäftigungsideen deine Kinder wieder zum Rausgehen motivieren kannst – auch im Winter.

Viel Spaß an der frischen Luft