Nachhaltige Outdoor Produkte für Kinder I Portofrei ab 50€ Einkaufswert innerhalb von Deutschland

10 Ideen für Herbstaktivitäten mit Kindern an der frischen Luft

10 Ideen für Herbstaktivitäten mit Kindern an der frischen Luft

Der Herbst ist eine wunderschöne Jahreszeit, um mit Kindern viel Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Gerade jetzt verändert sich die Natur fast täglich und das Draußensein macht Kindern richtig viel Spaß. Das es kühler wird, ist dabei völlig nebensächlich. Das Wichtigste ist ohnehin die Wärme von Innen und die kommt von viel Bewegung oder einer nie versiegenden Quelle an warmem Tee.

Unser Tipp: Thermoskanne von Blafre für Kinder in skandinavischem Design

10 Ideen für Herbstaktivitäten mit Kindern an der frischen Luft

Mit den folgenden Ideen kannst du im Herbst mit deinen Kindern jeden Nachmittag draußen zu einem spannenden Erlebnis machen:

  1. Eine Laubschlacht anzetteln. Einen Laubhaufen bauen und darin herumhüpfen ist eine Aktivität, die bei jeder Familie im Herbst hoch im Kurs steht. Aber habt ihr schon einmal eine richtige Laubschlacht veranstaltet? Das funktioniert wie eine Schneeballschlacht, nur eben mit Laub. Das macht so viel Spaß, wie es klingt.

  2. Pilze suchen. Du musst keine Pilzexpertin sein, um im Herbst draußen mit deinen Kindern Pilze zu suchen. Macht euch einfach auf die Suche nach dem größten, dem krummsten, dem dicksten oder dem lustigsten Pilz.

  3. Müll sammeln. Das klingt erst einmal sonderbar, aber Müll gibt es leider überall in der Natur. Kinder lieben es, eine sinnvolle Aufgabe zu bekommen. Dazu gehört auch das Müll sammeln. Warum es gerade vor dem Winter wichtig ist, dass kein Müll im Wald herumliegt, erklärt Egon Eichhorn in dem wunderschönen illustrierten Buch „Egon und der wilde Müll im Wald“ Kindern ab vier Jahren.



    Unser Tipp: Packt für das Müll sammeln eine Grillzange und einen wiederverwendbaren Müllbeutel ein. Mit der Grillzange müssen deine Kinder den Müll nicht anfassen und die Tüte könnt ihr immer wieder verwenden.

  4. Drachen steigen lassen. Mit dem ersten Herbstwind, der die bunten Blätter durcheinanderwirbelt, kommt auch die Lust, Drachen steigen zu lassen.

  5. Tischdeko sammeln. Im Herbst finden sich im Wald allerlei Waldschätze. Allen voran Kastanien. Damit lässt sich selbstverständlich wunderbar basteln, aber auch eine schöne Tischdeko legen. Das macht Spaß und bedeutet keinen Aufwand.

    Unser Tipp: Auch schon die kleinsten Herbstabenteurer können ihr gesammelten Waldschätze mit dem nachhaltigen Kinderrucksack von VAUDE in Reh-Optik oder Eichhörnchen-Optik, der schon für Kita-Kinder gedacht ist, selbst nach Hause tragen.

  6. Ein Picknick draußen veranstalten. Ein Picknick im Herbst? Selbstverständlich geht das und dass die Kinder lange ruhig auf der Picknickdecke sitzen ist ohnehin nur eine Wunsch-Vorstellung von uns Eltern. Mit einem leckeren Riegel und einer warmen Tasse Tee seid ihr gestärkt für eure weiteren Herbst-Abenteurer.

  7. Kürbisse verzieren. Viele Bauernhöfe haben im Herbst kleine Stände am Straßenrand aufgestellt, an denen Kürbisse in unterschiedlicher Farbe und Größe gekauft werden können. Daheim könnt ihr sie verzieren und aus ihnen lustige oder unheimliche Köpfe werden lassen. Meine Kinder wollten, verständlicherweise, nicht ihre geliebten Alpaka-Mützen hergeben, und ich durfte sie nur für das Foto ausleihen.



  8. Futter für Eichhörnchen sammeln. Sammelt zusammen Haselnüsse, Walnüsse, Eicheln oder Bucheckern, die ihr im Winter, wenn Schnee und Frost die Erde bedeckt wieder verteilen könnt. Vor allem die Eichhörnchen in der Stadt, werden es euch danken, denn ihr Futterangebot ist rar. Für den Fall, dass ihr nicht daran gedacht habt, könnt ihr im Winter auch eine Eichhörnchen-Schlemmerbuffet aufstellen, dass ihr bei uns kaufen könnt.



  9. Laterne laufen. Laterne laufen und den Herbst mit Kindern draußen verbringen, diese beiden Dinge gehören unweigerlich zusammen. Gerade wenn es schon früh dunkel wird, dann ist so eine leuchtende Laterne Motivation genug, doch noch einmal die warme Wohnung zu verlassen.

  10. Durch Pfützen springen. Selbstverständlich kann man in jeder anderen Jahreszeit auch durch Pfützen springen. Aber gerade an grauen und nasskalten Herbsttagen kann so eine Partie Pfütze hüpfen die Laune wieder heben. Und wieder daheim, könnt ihr es euch bei einer Runde Memory der Kategorie „Im Naturgarten“ gemütlich machen und dabei ein wenig in sommerlichen Erinnerungen schwelgen.

Der Herbst ist eine wunderschöne Jahreszeit, um mit Kindern viel Zeit draußen zu verbringen. Nutzt die goldenen und weniger goldenen Tage an der frischen Luft. Es wird euch als Familie gut tun.

Auf unseren Blog findest du außerdem herbstliche Bastelideen für kleine Kinder im Herbst mit Laub, vegane Rezept-Ideen für Kinder, die garantiert schmecken und Spielideen bei Regenwetter mit Kindern.